Grafikkarten

Wie immer, sollte Ihr erster Gedanke nicht sein, welche Grafikkarte Sie kaufen möchten, sondern w...
Weiterlesen

Wie immer, sollte Ihr erster Gedanke nicht sein, welche Grafikkarte Sie kaufen möchten, sondern wie - und wozu - Sie Ihre neue Grafikkarte benutzen werden. Als die computerisierte Datenverarbeitung aufkam, brauchten Computer nur Texte in einer Farbe zu bearbeiten. Dann kamen die Computerspiele hinzu, dann einfache Anwendungen. Und ganz plötzlich wurde vom Heimcomputer erwartet als Fotoeditor, Spielekonsole und Videoplayer zu dienen.

Die heutigen Grafikkarten sind fast wie ein Computer für sich. Sie haben einen, oder mehrere Prozessoren und ihre eigenen Datenspeichermodule. Manche haben ihr eigenes Wasserkühlungsystem! Soviel Fortschrittlichkeit hat natürlich einen Grund. Die Hardware der Karte kann gleichzeitig Grafiken bearbeiten und die Grafik von Softwareanwendungen laufen lassen.

Wenn Sie Ihre Grafikkarte hauptsächlich für Computerspiele benutzen, so benötigen Sie eine der besten. Vielleicht benötigt Ihr Lieblingsspiel nicht den leistungsstärksten Prozessor, aber zukünftige Version Ihres Spieles werden ihn ganz bestimmt benötigen. Wenn Sie sich nicht die beste leisten können, überprüfen Sie Ihr Spielhandbuch nach den minimalen Hardwareansprüchen. Diejenigen die Fotos bearbeiten möchten, müssen nicht die fortschrittlichste Spielgrafikkarte kaufen, aber sie benötigen eine Grafikkarte mit möglichst viel Speicherkapazität und mit schneller Speicherverarbeitung. Konsultieren Sie Ihr Bildbearbeitungssoftware-Handbuch und kaufen Sie eine große RAM Speicher. Fernsehgerät- und Videobenutzer müssen sicher sein, dass die Formate HD/Full-HD, Screenformat etc. hinsichtlich der ausgewählten Grafikkarte kompatibel sind.

Wenn Sie eine neue Grafikkarte installieren wollen, überprüfen Sie, ob Ihre Stromversorgung dafür geeignet ist. Sie verbrauchen viel Strom. Wenn Sie sie als Teil des Heimkinosystems benutzen möchten, prüfen Sie dass sie nicht zu laut ist. Manche, besonders die billigen, sind sehr laut. Überprüfen Sie die Anschlussmöglichkeiten der Grafikkarte. Sie benötigen sowohl digitale als auch analoge Anschlüsse hinsichtlich der Benutzung mit anderen Geräten, wie einem TV Gerät oder einem Projektor. Je mehr Anschlüsse, desto besser.

Andere Eigenschaften, die manche Grafikkarten anbieten, sind der TV-Tuner, der Tele-Text, und eine eingebaute Soundkarte. Wenn Sie zum Beispiel eine oder mehrere dieser Funktionen auf Ihrem Motherboard integriert haben, verbessert die Grafikkarte nicht nur Grafik, sondern auch andere Funktionen

Nach der Entscheidung, welche Grafikkarten zu Ihnen passt lesen Sie die Tests zu den für Sie interessanten Modellen. Prüfen Sie Ihre Software- und andere Hardwarehandbücher, um sicher zu sein, dass sie kompatibel sind.

TIPP:
Da immer wieder neue Versionen von Komponenten und Software erscheinen, besuchen Sie regelmäßig die Internetseite des Herstellers der Grafikkarte, um neue Driver herunterzuladen. Dies lässt Ihren Computer auf lange Sicht stabiler und effizienter arbeiten.

Beenden
Sie müssen 2 bis 5 Elemente zum Vergleich auswählen.
Zeige 1- 50 von 4904