Hot Wheels Extreme Racing

Informationen gefunden bei:

Bester Preis bei Amazon

  • Punktzahl Experten (1)
    5.0 5.0 von 1 Rezensenten

Freak Rang

Mehr Noten Wenigste Noten
  • Preise bei eBay

  • Expertentests

  • WikiFreak Beschreibung

Hot Wheels – Extreme Racing

Im Jahre 2000 wurde der Nachfolger zur PSX, die Playstation 2 auf den Markt gebracht, und Anfang 2002 schließlich die Entwicklung für neue Titel für dieses Medium so gut wie eingestellt. In den letzten beiden Monaten im Jahre 2001 jedoch wurden nochmal mehr als 40 Titel auf den Markt geworfen, die das Überleben der 32 Bit Maschine noch ein paar Jahre gewährleisten sollten. Mit dabei war neben aufwändig produzierten Titeln wie C-12: Final Resistance und Fear Effect 2, auch da…

Mehr Anzeigen

Hot Wheels – Extreme Racing

Im Jahre 2000 wurde der Nachfolger zur PSX, die Playstation 2 auf den Markt gebracht, und Anfang 2002 schließlich die Entwicklung für neue Titel für dieses Medium so gut wie eingestellt. In den letzten beiden Monaten im Jahre 2001 jedoch wurden nochmal mehr als 40 Titel auf den Markt geworfen, die das Überleben der 32 Bit Maschine noch ein paar Jahre gewährleisten sollten. Mit dabei war neben aufwändig produzierten Titeln wie C-12: Final Resistance und Fear Effect 2, auch das Rennspiel Hot Wheels – Extreme Racing, welches von THQ vermarktet wurde.

Was bei Hot Wheels gleich zu Beginn auffällt sind die Masse an verschiedenen Fortbewegungsmitteln, auf die der Spieler zurückgreifen kann. Beziehungsweise ist das nicht ganz richtig, vielmehr steht euch ein Fahrzeug zur Verfügung, dass sich je nach Untergrund in ein anderes Vehikel transformiert. Verlasst ihr zum Beispiel sicheren Boden und begebt euch aufs Wasser, verwandelt sich euer Flitzer in ein Schnellboot. Wenn sich ein Abgrund vor euch auftut, wachsen eurem Boliden Flügel und ihr setzt das Rennen in der Luft fort.

Beim Rennen selber geht es dann nicht nur um geschickten Umgang mit der Lenkung, auch die aufzusammelnden Extras, die überall auf den Pisten verteilt sind, haben entscheidenden Einfluss auf den Verlauf. So findet ihr beispielsweise Waffen, mit denen ihr euren Gegnern einheizen könnt oder Schutzschilde, die euch vor feindlichen Angriffen schützen.

Herzstück des Spiels ist der Turniermodus. Hierbei wird eine Serie von vier Rennen absolviert. Am Ende müsst ihr euch auf dem Siegertreppchen ganz oben platzieren, schafft ihr das, wird ein neues Turnier freigeschalten. Insgesamt 12 Strecken kann man auf diesem Wege freispielen, die dann auch in anderen Modi zur Verfügung stehen. Hierbei sind etwa das Einzelrennen, entweder gegen den Computer oder einen menschlichen Fahrer, oder das Zeitrennen erwähnenswert. An Fahrzeugen stehen euch übrigens 8 verschiedene Modelle zur Verfügung.

Weniger anzeigen

Fragen Sie die Community

Haben Sie nicht gefunden, was Sie gesucht haben? Fragen Sie einfach!

Videobewertungen